Otto Wagner

Genie der Moderne

Um 1900 war Wien die drittgrößte Stadt Europas und Otto Wagner der führende Mastermind der damaligen Stadtentwicklung auf somit wegbereitend für Wiens Aufstieg zur internationalen, modernen Metropole.

Aus dem Epoche des Historismus mit all seiner Repräsentanz und Dekor kommend stellte er den Menschen und sein wirtschaftliches Treiben in den Mittelpunkt. Sein Credo: "Etwas Unpraktisches kann nicht schön sein".

Startpunkt:

Endpunkt:

Dauer:

1010 Wien

140 Wien

5 Stunden

Um 1900 war Wien die drittgrößte Stadt Europas und Otto Wagner der führende Mastermind der damaligen Stadtentwicklung auf somit wegbereitend für Wiens Aufstieg zur internationalen, modernen Metropole.

Aus dem Epoche des Historismus mit all seiner Repräsentanz und Dekor kommend stellte er den Menschen und sein wirtschaftliches Treiben in den Mittelpunkt. Sein Credo: "Etwas Unpraktisches kann nicht schön sein".

Unumstritten einer der wichtigsten Vertreter des Wiener Jugendstils prägte er als Visionär mit Weitblick das Wiener Stadtbild nachhaltig und war als innovativer Architekt, Designer und Stadtplaner war Otto Wagner ein wichtiger Vordenker der Wiener Moderne.

Begleiten Sie mich auf einen Spaziergang vorbei an den Monumentalbauten der Wiener Stadtbahn aber auch weniger bekannten Stadtpalais und erfahren Sie mehr über Otto Wagner und sein Schaffen: von gläsernen Badewannen, abwaschbaren Fassaden oder darüber von Flüssen in denen der Stadtverkehr bis heute fließt.

Private Führungen?  Fragen Sie an>>