Image by Paavel Liik

Lernen Sie Wien von verschiedenen Seiten kennen

Wien hat so viel zu bieten! Ob Sie zum ersten Mal in dieser Stadt auf Besuch sind oder die eigene Stadt einmal aus einem anderen Blickwinkel erleben wollen. Auf unseren Vienna Art Guide Touren nehmen wir Sie mit auf einen Kurztripp! Zum Beispiel auf den Spuren wichtiger Persönlichkeiten, zu versteckten Orten oder in eine andere Zeit. 

Alle Touren können natürlich auch privat gebucht werden. Ihnen schwebt ein anderes Thema vor?

Kontaktieren Sie mich, und wir finden etwas Passendes.

 

Die Klassiker und die verborgenen Winkel

Nicht umsonst wird Wien alle Jahre wieder zur lebenswertesten Stadt gewählt. Wien bietet mit seiner Architektur, den Prachtbauten und  Denkmälern eine wundervolle Kulisse, um mehr über die Jahrhunderte alte Geschichte zu erfahren.

Aber nicht nur das: Auf unserem gemeinsamen Spaziergang zeige ich Ihnen die verträumten Gassen und versteckten Innenhöfe, die uns in eine andere Zeit eintauchen lassen. Anekdoten und amüsante Details runden die Fakten ab und bringt Ihnen das echte Wien mit seinen vielen Seiten einfach näher.

der Wiener Innenstadt

Maria-Theresien-Denkmal beim Kunsthistorischen Museum, 1010 Wien

Endpunkt- Stephansplatz, 1010 Wien

ca. 2 Stunden

Treffpunkt:           

Endpunkt:    

Tour Dauer:         

 

Auf Beethovens Spuren

Rebell, Sozialrevolutionär und Rockstar seiner Zeit 

Geboren in Bonn kam Ludwig van Beethoven als 16-jähriger das erste Mal nach Wien um hier wenige Jahre später zu bleiben und mit seinem bahnbrechenden Schaffen zum Ruhm Wiens als Musikstadt für immer beizutragen.

Bis heute haftet ihm das Image des virtuosen Genies, wie auch des zurückgezogenen Eigenbrötlers an. Aber wer war der Mensch hinter dem bahnbrechenden musikalischen Werk und dem vernachlässigten Erscheinungsbild?
 

Begleiten Sie mich auf einem Rundgang durch die Wiener Innenstadt, wo wir an Wohn- und Wirkungsstätten Beethovens vorbeispazieren, und dem Revolutionär, Sozialrebell und Popstar seiner Zeit auf die Spur kommen.

vor dem Beethovendenkmal, Beethovenplatz 1, 1010 Wien

Mölkerbastei, 1010 Wien

ca. 2 Stunden

Treffpunkt:           

Endpunkt:    

Tour Dauer:         

Starke Frauen - die Wiener Salonièren: 

gesellschaftliche Plattform des Fin de Siècles

In der analogen Welt des 19ten Jahrhunderts war der Wiener Salon die gesellschaftliche „Plattform“ der Zeit. Hier “vernetzten” sich Kunst- und Literatenwelt, wie auch Wissenschaft und Finanzaristokratie.

 

Treibende Kraft dieser Treffpunkte waren vor allem Damen der Oberen Gesellschaft. Von der Autorin und Journalistin Berta Zuckerkandl stammt der Ausspruch: "In meinem Salon ist Österreich". Ob Fanny von Arnstein, Pauline Metternich, Caroline Pichler oder Alma Mahler-Werfel als Salonièren bestimmten die Damen klug und charmant das geistige und kulturelle Leben Wiens. Einladungen in ihre prächtigen Salons waren äußerst begehrt. 

 

Begleiten Sie mich auf den Spuren dieser außergewöhnlichen Frauen! Erfahren Sie mehr über diese und deren Gäste, wer bei ihnen ein und aus ging und an welchen privaten Orten Geschichte geschrieben wurde.

 

vor dem Café Landtmann, 1010 Wien

Staatsoper, 1010 Wien

ca. 2 Stunden

Treffpunkt:           

Endpunkt:    

Tour Dauer:         

 

von Basilisken und Teufelspakten

Wiener Sagen

Gerade die verborgenen und mysteriösen Dinge sind oft am spannendsten. Im alten Wien erzählte man sich Geschichten von fabelhaften Wesen, furchtlosen Männern und geheimnisvollen Zeichen. 

 

Die Orte, an denen sich so manch Rätselhaftes zugetragen haben soll, gibt es noch heute, und die Geschichten haben sich über die Jahrhunderte als Sagen erhalten. Auf unserem gemeinsamen Spaziergang suchen wir versteckte Plätze auf, entdecken verborgene Zeichen und hören gar wundersame Geschichten. Gemeinsam erkunden wir das eine oder andere Körnchen Wahrheit, das darin verborgen ist.

 

Für Familien eignet sich dieser Spaziergang besonders gut, denn Sagen faszinieren Jung und Alt!

vor dem Eissalon am Schwedenplatz, 1010 Wien

Stephansplatz, 1010 Wien

ca. 2 Stunden

Treffpunkt:           

Endpunkt:    

Tour Dauer:         

Sigmund Freud 

In unserer schönen Stadt nahm alles seinen Anfang, denn hier entwickelt Sigmund Freud die Psychoanalyse und setzt als Vordenker neue Maßstäbe.

 

Um 1900 herrschte in Wien Aufbruchsstimmung in Kunst und Kultur, wie auch in der Wissenschaft. Die von ihm entwickelten Theorien und Methoden werden bis heute ungebrochen diskutiert und angewendet, aber auch kritisiert. 

Stimmen wir uns auf einem Spaziergang entlang seiner Wirkungsstätten ein. Lernen wir das Leben dieses großen Vordenkers und sein Umfeld kennen. Was prägte sein Umfeld? Wo hielt er sich auf und wer waren seine Patienten? – bevor wir in der Berggasse 19 in seine ehemalige Wohnung und Praxis eintreten, in der er mit seiner Familie 47 Jahre lang gelebt hat.

in Wien auf der Couch

 

vor dem Café Landtmann, 1010 Wien

Berggase 19, 1090 Wien (Sigmund Freud Museum)

ca. 2 Stunden

Treffpunkt:           

Endpunkt:    

Tour Dauer:         

 

Otto Wagner

Genie der Jahrhundertwende

Um 1900 war Wien die drittgrößte Stadt Europas und Otto Wagner der führende Mastermind der damaligen Stadtentwicklung. Sein Credo: "Etwas Unpraktisches kann nicht schön sein".

 

Unumstritten einer der wichtigsten Vertreter des Wiener Jugendstils prägte er als Visionär mit Weitblick das Wiener Stadtbild nachhaltig. Otto Wagner war als innovativer Architekt, Designer und Stadtplaner ein wichtiger Vordenker der Wiener Moderne.

 

Begleiten Sie mich auf einem Spaziergang vorbei an den Monumentalbauten der Wiener Stadtbahn, aber auch weniger bekannten Stadtpalais. Erfahren Sie mehr über Otto Wagner und sein Schaffen: von gläsernen Badewannen, abwaschbaren Fassaden oder über Flüsse, in denen der Stadtverkehr bis heute fließt.

Startpunkt:    

Endpunkt:    

Tour Dauer:         

Otto Wagner Pavillon, Karlsplatz, 1040 Wien

Stephansplatz, 1010 Wien

Sie benötigen einen gültigen Fahrschein der Wiener Linien

ca. 2 Stunden